Inhalt dieses Moduls ist die Planung, Durchführung und Auswertung eines Projekts zur personenbezogenen Beratung. Inhaltlich soll es in der personenbezogenen Beratung um die zu beratende Person als Individuum gehen (Einzelsetting) und nicht um das soziale System Organisation.
Ziel des Projektes ist es, Beratung praktisch durchzuführen und zu reflektieren. Dabei soll ein neues Beratungsfeld (z. B. eine neue Zielgruppe, ein neues Problemfeld oder eine neue Beratungsmethode) ausprobiert oder vertieft werden, sodass Sie in Ihrer beraterischen Entwicklung qualitativ eine Vertiefung und Erweiterung erfahren können.
Am Ende des Projektes steht eine eigenständige Reflexion und Bewertung der geplanten und realisierten Maßnahmen, insbesondere der Verläufe der Beratungsprozesse (welche Interventionen wurden realisiert?, welche Erfolge oder Schwierigkeiten stellten sich ein?, etc.).
Als Instrument der gegenseitigen Unterstützung bei der Umsetzung des personenbezogenen Projekts dienen die kollegialen Beratungsgruppen (auch außerhalb der Präsenztermine).