Anhand dreier Texte aus dem späten 18. Jahrhundert wird das Proseminar die Genese der ,Gattung' Bildungsroman untersuchen. Wilhelm Meisters Lehrjahre (Johann Wolfgang von Goethe, 1795/96), Belphegor (Johann Karl Wezel, 1776, in Auszügen zu lesen) und Anton Reiser (Karl Philipp Moritz, 1785, erster Teil) sind innerhalb von zwei Jahrzehnten gedruckt worden. Sie sind geeignet, die Grundzüge verschiedener literarischer Strömungen der frühen Goethezeit zu erarbeiten.

Neben dieser Epochenreflexion wird eine kritische, wissenschaftsgeschichtlich informierte Begriffsgeschichte des Terminus ,Bildungsroman' Gegenstandsbereich der Seminararbeit sein. Abschließend sollen die gewonnenen Erkenntnisse an einem neueren Roman, Faserland (Christian Kracht, 1995) ausprobiert werden.
Für die Analyse der Texte werden wir das erzähltheoretische Handwerkszeug aus dem Einführungskurs gebrauchen und bei Bedarf im Seminar schärfen.

Den Roman ,Wilhelm Meisters Lehrjahre ' lesen Sie bitte zur Vorbereitung in der vorlesungsfreien Zeit.