Für Jugendliche stellt der Übergang zwischen Schule-Beruf eine große Herausforderung dar. Für die institutionelle sowie pädagogische Unterstützung bei der außerschulischen Berufsberatung spielt dabei das Schlagwort der Ausbildungsreife eine zentrale Rolle, sie stellt gewissermaßen die Eintrittskarte für eine Berufsausbildung dar. In diesem Seminar werden wir das Konstrukt der Ausbildungsreife aus bildungspolitischer, kompetenztheoretischer sowie didaktischer und diagnostischer Perspektive betrachten. Wir beschäftigen uns mit der Zusammenarbeit verschiedener pädagogischer Bereiche in diesem Übergangssystem, den Ursachen mangelnder Ausbildungsreife und institutioneller Fördermöglichkeiten.