David ist die älteste biblische Figur, die auch in ausserbiblischen Texten (Tell Dan Inschrift) genannt wird. Einige wenige Notizen und Listen in den Samuelbüchern geben Einblick in die frühe Königszeit und den historischen Kontext des 10. Jh. Ein Grossteil der David-Erzählungen fokussiert jedoch nicht auf das, was war, sondern erzählt Geschichten von Freuden und Leiden, Stärken und Schwächen, Angst und Gottvertrauen einer der ersten Könige Israels und Judas. Genau diese Erzählungen wurden einzeln oder als Gesamtes über die Jahrhunderte immer wieder – sowohl innerbiblisch (beisp. Chr und Ps) als auch ausserbiblisch – rezipiert.

In dieser Übung sollen die Daviderzählungen historisch, literarisch und rezeptionsgeschichtlich analysiert werden.